U4 mit Zwillingen

Glücklicherweise mussten wir nach der U3 wirklich erst wieder zur U4 beim Kinderarzt erscheinen. Und dieser Tag war nun heute im Alter von 13 Wochen und 6 Tagen!


Es ist sehr angenehm, dass in dieser Praxis die U’s vorzugsweise in den Pausen gemacht werden. Entsprechend leer war es in der Praxis als wir ankamen. Herrlich! Die beiden hatten um 12 Uhr ihre Flaschen bekommen. Unser Termin war um 13.45 Uhr. Passte also super. Sie waren noch ziemlich schläfrig als wir in den Untersuchungsraum stiefelten.

 

Zunächst fragte uns die Arzthelferin wieder all die 0815- Fakten ab: Was sie futtern, wie viel, wie oft, wie der Stuhl ist und sowas … Dann ging es zum Wiegen und Messen und ich sage euch. Alter Falter! 😀

John – 1730g / 40cm ~~~ 3450g / 49cm ~~~ 5490g/ 54,5cm

Logan – 1800g / 41 cm ~~~ 3390g / 48cm ~~~ 5130g/ 54cm

Kann mich mal bitte jemand kneifen?! Wann konnten meine kleinen, zusammen weniger als 4 Milchpackung schwere, Babys so schnell so groß und schwer werden?

Der Arzt ist mit der Entwicklung aber sehr zufrieden. John nannte er „kompakt“ und das trifft es wirklich gut. 😉 Erstmal nichts, worüber wir uns Gedanken machen brauchten. Übrigens war ich ähnlich von der Entwicklung als Baby. Beim Herzmann weiß ich es nicht. Daher ist das eigentlich alles gar nicht verwunderlich.

Es gab dann noch Fragen zum Hören, Sehen, Verfolgen usw. Anschließend wurden sie auf den Bauch gedreht und beide haben ihre Köpfchen super gehalten. Bei John war es nicht so perfekt wie bei Logan, aber das ist wohl auf seinen „Schiefkopf“ zurückzuführen. Physio sei laut Arzt nicht nötig und das sehe ich ebenso. Er hat keine Blockaden oder ähnliches. Einfach eine Lieblingsseite beim Liegen.

Tja und dann …. ja dann…. impfen.

Sie haben bitterlich geweint und Logan vergaß zwischenzeitlich sogar das Atmen. Mir wurde „leicht“ anders. Und hätte ich nicht damit zu tun gehabt da zu sein, zu trösten und Halt zu geben, hätte ich ebenfalls bitterlich mitgeweint. Es gab riesige Krokodilstränen und es dauerte ungelogen 5 Minuten bis sie sich soweit beruhigt hatten, um überhaupt wieder angezogen zu werden. Als sie dann in den Kinderwagen kamen, waren sie aber schon wieder ganz ruhig und als wir aus der Praxis waren, schliefen sie bereits.

20161108_133200

Sie sind ganz schön erschöpft und schlafen seit 2 1/2 Stunden durch. Die letzte Mahlzeit gab es wie gesagt um 12 Uhr, aber wir lassen sie schlafen. Zäpfchen gab es auch zur Sicherheit und ich hoffe inständig, dass das Stechen selbst das Schlimmste sein wird, das sie beim Thema Impfen erleben müssen. ABER: Impfen ist wichtig! Ich stehe zu 100% dahinter.

Der nächste Impftermin ist am 15.12. und mir ist jetzt schon Angst und Bange! Aber was muss, das muss … Die U5 wird es dann im neuen Jahr geben- inklusive nächster Impfe! 😀 Herrje, das 1. Jahr ist für die Kleinen echt hart.

Ich werde berichten wie sie das Impfen verkraftet haben.

About the Author

Elisa
Author with 41 posts
More about Elisa

Related Articles

Leave a Comment

About Me

Hier bloggt Elisa, 27, über den täglichen Wahnsinn mit Zwillingen und Herzmann. Ein bisschen tätowiert, ein bisschen gepierced, aber mit Kurven und Verstand. Aus einer Öko- Patchworkfamilie stammend, gehe ich meinen Weg durch dieses Eltern- Labyrinth. Begleitet mich doch ein Stück dabei!

Newsletter

Besucht mich doch auf

Besucht mich doch auf

Mein Interview auf „Einer schreit immer“

Wie man mit einer Frühgeburt umgeht ohne im Gedankenkarusell zu kreisen

Wie man mit einer Frühgeburt umgeht ohne im Gedankenkarusell zu kreisen