FAQ – Johns 6. Finger

Ich war ganz schön überrascht wie viele Fragen plötzlich aufkamen zu dem Thema. Daher dachte ich mir, ich mache es uns allen etwas leichter und gehe auf meinem Blog auf eure Fragen ein:

Welcher ist denn der „zusätzliche“?

Da der Zusatz an der linken Hand am Daumen ist, ist der forderste Finger auf dem Bild sein Zusatz. Mittlerweile sieht man den Unterschied viel deutlicher.

20161108_112931

Kann er den „überflüssigen“ Daumen eigentlich bewegen?

Ja, aber nur minimal, da er verkrümmt ist und die Bewegungsfreiheit somit schon einmal sehr stark eingeschränkt ist. Er kann ihn auch nicht einknicken.

Konnten die den Finger in der SS schon feststellen?

Nein. Wir hatten allerdings auch keinen ausführlichen 3D- Ultraschall machen lassen, sondern waren nur bei der Feindiagnostik. Da durften wir kurz die Gesichtchen in 3D sehen und das war’s.

Mir ist das nie aufgefallen, dass er 6 Finger hat?!

Wenn man nicht damit rechnet übersieht man schnell etwas und ich habe es nie groß thematisiert. Erstmals auch erst Anfang Dezember und zwar hier.

johnfinger

Sieht man eigentlich bei deinem Mann noch, dass da mal ein Daumen zu viel war? Kann er sich dran erinnern oder war er auch noch ganz klein?

Die Ärzte selbst waren erstaunt, dass dies wohl vererbbar sei. Denn der Herzmann hatte an beiden Außenseiten (also nicht am Daumen, sondern kleinen Finger) je einen zusätzlichen Finger. Allerdings waren diese nicht knöchern. Somit wurden damals die überschüssigen abgeschnürt. Man sieht heute noch Überbleibsel davon. Erinnern kann er sich nicht, da er selbst noch sehr klein war.

Saugt er auch an beiden Daumen?

Ja. Manchmal ist er etwas überfordert, da er mit der Masse wohl selbst nicht zu rechnen scheint und zum Nuckeln benutzt er auch lieber die andere Hand. Aber es sieht schon echt niedlich aus mit dem Daumenpaket im Mund. 😉


Als der Herzmann die beiden damals zum ersten Mal auf der noch ITS für Frühchen besuchte (wenige Stunden nach der Geburt), machte man ihn auf den zusätzlichen Finger aufmerksam und meinte, er solle mir das bitte schonend beibringen.

Er kam grinsend in mein Zimmer und erzählte von John. Ich grinste auch. So etwas ist nichts, worauf man einen schonend vorbereiten muss. Und wer da einen Rappel bekommt, hat für mich eh einen an der Waffel. Schlimm wäre ein fehlender Finger! Das würde mir leid tun, doch auch das würde ihn nicht weiter stören, da er es nie anders kennengelernt hätte.

John definiert sich nicht über seinen zusätzlichen Finger. John definiert sich über John.

Wir machen bewusst von Zeit zu Zeit einige Bilder, damit er später sieht wie es tatsächlich aussah. Manchmal ertappe ich mich dabei wie ich mich bei Logan wundere, wenn da nicht der „doppelte Daumen“ an seiner linken Hand ist. Für uns ist das alles sehr normal und ich liebe diese Besonderheit an John!

Eine OP ist trotzdem wichtig, da der zusätzliche Finger leider immer mehr zur Behinderung für den eigentlichen Daumen wird. Greifen fällt ihm mit der Hand schwer, weshalb es auch derzeit eher danach aussieht, als würde er Rechtshänder werden. Ist ja aber logisch. Mit rechts kann er deutlich besser greifen. Also lässt man das mit links weitesgehend sein.

In knapp einer Woche werden wir dazu näheres erfahren, denn dann steht das 1. Röntgen mit ihm an. Da meine Mutter zu Besuch sein wird, wird sie uns begleiten. Ich bin sehr auf die Aufnahmen gespannt.


Ich möchte euch bitten, von Mitleid und Ähnlichem Abstand zu nehmen. Es gibt nichts, weswegen man John bemitleiden müsste. Ja, er wird in jungen Jahren eine OP erleben. Ein kleiner Finger wird abgenommen. Er muss weder am Herzen noch am Kopf operiert werden. Mir ist sehr wohl bewusst, dass eine OP immer Risiken birgt, doch es bringt uns nichts, wenn wir über Eventualitäten nachdenken. Ich werde mit den Nerven schon so fix und alle sein, wenn es auf den ensprechenden OP- Termin zugeht.

About the Author

Elisa
Author with 44 posts
More about Elisa

Related Articles

Leave a Comment

About Me

Hier bloggt Elisa, 27, über den täglichen Wahnsinn mit Zwillingen und Herzmann. Ein bisschen tätowiert, ein bisschen gepierced, aber mit Kurven und Verstand. Aus einer Öko- Patchworkfamilie stammend, gehe ich meinen Weg durch dieses Eltern- Labyrinth. Begleitet mich doch ein Stück dabei!

Newsletter

Vernetze dich mit anderen Elternbloggern!

Vernetze dich mit anderen Elternbloggern!

Egal, ob mit Kinderwunsch, Schwangerschaft oder als Eltern. Zeige dich und deinen Blog!

Besucht mich doch auf

Besucht mich doch auf

Mein Interview auf „Einer schreit immer“

Wie man mit einer Frühgeburt umgeht ohne im Gedankenkarusell zu kreisen

Wie man mit einer Frühgeburt umgeht ohne im Gedankenkarusell zu kreisen