Countdown zum Zwillingsabenteuer

Seit einigen Tagen jähren sich ganz viele Erinnerungen. Mit dem heutigen Tag beginnt meine persönliche Krankenhausgeschichte, denn genau heute vor einem Jahr platzte überraschend Johns Fruchtblase. In einem kleinen Zeitraffer möchte ich nun die Ereignisse, die ich auf Instagram damals teilte, auf dem Blog gebündelt festhalten. 13 Tage bis zur Geburt der Jungs …


30 + 5

Blasensprung!
Ich lag noch im Bett als es plötzlich einfach lief. Bin ich jetzt inkontinent?! Herzmann geweckt: Ich brauche Handtücher! Und es lief und lief… Im KH angerufen, Krankenwagen bestellen und bloß liegen!
Im Liegen dann angezogen, dem Herzmann gesagt, was er einpacken soll (war ja nichts vorbereitet). Dann kam auch schon der Krankenwagen. Total liebe Typen und ich war erstaunlich ruhig. Die Jungs haben ordentlich gestrampelt. Dickes Handtuch zwischen die Beine, ein zweites noch von außen zwischen die Beine geklemmt und ab zum KH.
Im Kreißsaal wurden wir dann schon erwartet (sooo hübsch da!!!) Und ab ans CTG. Keine Wehen. Herztöne super. Puh … Danach zum Arzt. Erstmal ein Test, ob das auch echt Fruchtwasser ist 🙈 meine 2 Handtücher waren komplett nass 😂😂 aber okaaay… Ultraschall: Muttermund zu, GMH bei 2,0, Johns Fruchtblase ist die offene. Die andere scheint tutti. Sie werden auf 1400g und 1500g geschätzt.
Grobe Aufklärung über den weiteren Verlauf und nun liege ich im KH und muss von Tag zu Tag denken.
Lungenreife gab es schon, ebenso allerhand anderen Kram. Zugang musste bereits neu gelegt werden und es ist heiß. Soo heiß …

 

30 + 6

Hier mag man es wieder schräg 😉
Ich muss sicher nicht erzählen wie so ne Nacht im Krankenhaus ist. Aber Schwestern und Hebammen sind klasse!!
ich verliere weiterhin fruchtwasser, habe aber keine wehen- zumindest merke ich nichts. Weiß ja nicht mal wie sich das tatsächlich anfühlt.
Bin gespannt, was der Tag bringt.
DANKE NOCHMAL FÜR EURE WUNDERBAREN KOMMENTARE, IN DENEN IHR MIR SO TOLL MUT MACHT!!! DAS HILFT! 🍀🍀

 

31 + 0

Ein ganz besonderer Wochenwechsel 💙💙 31+0 = 32. Woche geschafft!💪🍀😁 Ich bin weiterhin schwanger und meinen Rabauken geht es weiterhin prächtig. 😊 Hier ist alles unauffällig. Anstrengend ist nur das Liegen und die Hitze. Aber hey, das überstehe ich schon 💪Mutti ist müde.
Habe seit gestern etwa 3×1 Stunde geschlafen. Das permanente Liegen und die Hitze tun ihr übriges, Haare sind nass vom Schweiß. Iiiihhh 🙈😆 Hoffentlich bekomme ich heute Nacht mal richtig Schlaf. Mehr will ich grad gar nicht, denn den Jungs geht es super und Entzündungswerte sind nicht erhöht.

 

 

 

 

31 + 1

Hallo, Licht in der Fresse 🙈😎 Ich habe schon meine erste Ladung Antibiose bekommen und dachte, ich mache danach nochmal die Augen zu, weil die Nacht Dank Sauerstoffmangel und Hitze so scheiße lief. Aber die Sonne gibt sich schon jetzt die größte Mühe mich zu nerven. Zum Glück ist sie nicht lange da! Aber ich bin mir sicher, der Tag wird nicht kühl.
Beide Jungs strampeln wie die Irren und ich wurde sogar liebevoll mit Milchflecken auf dem Oberteil geweckt. Ich sehe aus wie eine von den Flodders 😂 Der Herzmann kommt Vormittags vorbei und wird mir wie jeden Tag seit Donnerstag beim Umziehen und duschen helfen. 💪

 

 

 

31 + 2

Heute scheint es für Schwestern und Hebammen deutlich stressiger zu sein. Montag halt .. Und somit werden wir schon um diese Uhrzeit mit dem CTG genervt. Die Jungs haben keinen Bock, aber machen doch gut mit. Eigentlich ist nämlich genau jetzt ihre Tobe-Zeit. 😆
… Und während ich das schrieb ging das Theater los … Die beiden wollen nicht mehr und ich auch nicht.
30 Minuten hänge ich nun schon an dem Gerät. Seit 3 Minuten machen sie wieder gut mit.
Den beiden geht es super bei mir. Wehen sind weiterhin keine.
Und ich hab Hunger! 😠😂

 

 

 

 

31 + 3

#dickbauchdienstag
Ob dies vielleicht bereits der letzte ist?! Der gestrige Spätdienst und ich werden keine Freunde. Mal abgesehen davon, dass man sich häufig im Ton vergriff wurden permanent Medis vertauscht (wenn man als Patient nichts sagt, hätte das schön schief gehen können), woraufhin man auch noch angepampt wird, weil man nachfragt, was und wieso man das bekommen soll. Aber sei es drum.

Mein Zugang wurde leider nach 4 Tagen Dauerbenutzung dick. Am anderen Arm platzen mir dann 2 Venen. Aua! Der 3. Versuch klappte dann. Leider auf dem Handrücken. Seitdem musste dieser jedes mal vor einer Antibiose gespült werden. Handrücken ist und bleibt eine schreckliche Stelle.

Und sonst liege ich nur herum und brüte. Den Jungs geht es weiterhin prächtig. Fruchtwasserabgang ist deutlich weniger und die Blutwerte unauffällig. 💪🍀

 

31 + 4

U60 bis zum regulären ET 😨😁💪🎉
Natürlich werden sie ohnehin früher kommen, aber dieser Countdown macht mir so Mut! 😊

Die Nacht war kurz, aber angenehm. Fruchtwasserabgang ist viel seltener und weniger und den Jungs scheint es ohnehin nie schlecht zu gehen. CTG abends um 20:30 fanden sie kacke- ich auch. Aber weiterhin ist alles ruhig bei uns und darauf kommt es an! 💪🍀

 

 

 

 

31 + 5

Auf die Minute genau sprang mir vor 7 Tagen eine der zwei Fruchtblasen. Ich dachte, wir würden nun Eltern werden. Ein bisschen Freude, viel mehr Sorge schlichen sich ein, doch ich blieb nach außen hin viele Stunden cool. Das änderte sich als klar war, dass wir stationär bleiben müssten und ich auch schwanger nicht mehr entlassen werden würde.
Meinen Rabauken scheint das nichts auszumachen, denn sie bemühen sich kein Stück, um herauszukommen. Auf der einen Seite beruhigt mich das sehr, denn je länger sie es bei mir aushalten, desto leichter scheint ihr Start in dieses Leben zu werden. Auf der anderen Seite ist es nervig hier nur zu liegen. Es gibt keinerlei Probleme (außer natürlich die offene Fruchtblase, die ein großes Risiko bedeuten kann- will ich auch gar nicht klein reden). Ich liege hier nonstop, muss täglich Blut spenden, komme 2x ans CTG, bekomme 3 Mahlzeiten, hab mittlerweile den 6. Zugang und erlebe eine 2-Minuten-Visite, weil alles unauffällig ist. Das ist großartig!! Und doch nicht dauerhaft ein Trost. Mir ist klar, dass es dank der medizinischen Versorgung so gut läuft!
Aber wer liegt schon gern im krankenhaus, nicht wahr? 😉 Zumal strikte Bettruhe echt nochmal ein ganz anderes Kaliber ist. Eine weitere Woche geschafft! 💪🍀

31 + 6

Ich habe kurz, aber fest geschlafen. Katzenwäsche bereits hinter mir. Blutdruck, Puls und Tempi messen lassen. Bettchen frisch beziehen lassen. Jetzt fehlt nur noch Frühstück.
So geht das jeden Morgen. Ich habe mich aus Patientensicht daran gewöhnt.
Die Jungs werden auch gerade wach. Es ist witzig: Morgens sind auch ihre Bewegungen gemächlicher, als ob sie wissen, welche Uhrzeit wir haben und man morgens meist einfach länger für alles braucht. Nach dem Frühstück beginnt dann die Bauchparty. 😆🎉 Wenn wir bis morgen durchhalten, sind wir offiziell im 9. Monat angekommen!!! 😨💪🍀

 

 

 

 

32 + 0

Wuhuuuuu, Wochen- und Monatswechsel!!! 🎉🎉🍀💪
Ich bin so stolz auf meine Schätze und dankbar, dass wir so gut betreut werden 😊 Nun wollen wir mal das Wochenende überstehen 💪😎 Übrigens hat mir gerade eine Schwester gesagt, dass mein Bär zwar süß ist, dieser aber aus hygienischen und brandschutztechnischen Gründen nicht hier bleiben kann. Aaaahjaaa… 😆😉

 

 

 

 

 

32 + 1

Kann noch gar nicht glauben, dass wir in Woche 32 sind 😂 Meine Goldstücke haben sich schon viel bewegt an diesem Morgen und machen sich weiterhin Platz.
Und heute kommen endlich meine Eltern zu Besuch! Natürlich war dies alles ganz anders geplant, aber sie in meiner Nähe zu wissen ist schon eine tolle Erleichterung und wird mich die kommende Woche gut überstehen lassen. 💪
Mein linker Arm findet das Blutabnehmen nicht ganz so toll. Der ist blitzeblau. 😨 Und mein Zugang zickt glaube ich auch schon wieder rum … Wir sind nun wieder 3 Frauen im Zimmer: Alle mit Zwillingen schwanger! 😂😂 Leider schnarcht die „Neue“ und hätten wir nichts gesagt, hätte sie wohl noch bis weit nach Mitternacht im Bett telefoniert (um 23:55 baten wir sie dann rauszugehen).

 

 

 

32 + 2

Die Nacht war so lala mit einer schnarchenden, im Schlaf sprechenden und jammernden Bettnachbarin. Hoffentlich darf sie heute gehen 😂
Beide Jungs haben mich schon begrüßt und ich werde mich nun mal frisch machen bevor es Frühstück gibt. Ich hoffe sehr, dass heute ein Ultraschall gemacht wird. Angeblich alle 10 Tage hier und heute ist Tag 11/12 seit meiner Aufnahme. Je nachdem wie man es wertet. 😉

 

 

 

 

 

32 + 3

Japp, weiterhin schwanger und einen weiteren #dickbauchdienstag erreicht! 💪😆 Die Jungs sind so aktiv gewesen, dass ich 55min am CTG hängen musste. Und nein, das war nicht schön. Wenn die Kinder ständig verschwinden, man sich so sehr in den Bauch drücken muss, um irgendeinen Herzschlag zu erhaschen und vor Hunger schon ganz böse ist, dann ist ein CTG nichts schönes. 😉

Nun habe ich ein halbes Brötchen gegessen, da es in 2 1/2 Stunden bereits wieder Mittagessen gibt. Während des Frühstücks musste ich noch Blut spenden.
Ich weiß ja nicht so, aber dies scheint nicht ganz mein Tag zu werden. Zudem hat der Herzmann geträumt, dass die Babies heute kommen 😂
Gestern wurde mir gesagt, dass heute ein US geplant sei. Ich warte auf die Visite und hake nach. Ich brauche endlich mal wieder ne richtig Motivation.

 


 

 

… und dann war es verdächtig still auf meinem Account …

About the Author

Elisa
Author with 41 posts
More about Elisa

Related Articles

Leave a Comment

About Me

Hier bloggt Elisa, 27, über den täglichen Wahnsinn mit Zwillingen und Herzmann. Ein bisschen tätowiert, ein bisschen gepierced, aber mit Kurven und Verstand. Aus einer Öko- Patchworkfamilie stammend, gehe ich meinen Weg durch dieses Eltern- Labyrinth. Begleitet mich doch ein Stück dabei!

Newsletter

Besucht mich doch auf

Besucht mich doch auf

Mein Interview auf „Einer schreit immer“

Wie man mit einer Frühgeburt umgeht ohne im Gedankenkarusell zu kreisen

Wie man mit einer Frühgeburt umgeht ohne im Gedankenkarusell zu kreisen